Seite 1 von 1

Langenmair aus Bayern

Verfasst: Mi 15. Mai 2019, 08:44
von alainroser
Guten Tag
Mein Ururgrossvater hiess Karl Emil Pauli (03.08.1870 (Saint-Blaise, Schweiz) - 29.01.1921 (Neuchâtel, Schweiz)).
Er heiratete am 29.09.1900 Josepha Langenmair (? (Bayern, Deutschland) - 01.12.1936 (Schweiz)).

Ich möchte jetzt gerne wissen wie die Eltern von Josepha Langmair hiessen.
Ich wohne in der Schweiz, kann deswegen schlecht in's Archiv nach Bayern.

Wäre sehr dankbar für Hilfe.

Re: Langenmair aus Bayern

Verfasst: Fr 17. Mai 2019, 15:01
von hhg
Wenn du nach Bayern kommen könntest, in welchem Archiv würdest du dann schauen?

Re: Langenmair aus Bayern

Verfasst: Sa 18. Mai 2019, 19:15
von alainroser
Ich weiss es eben leider nicht, ich weiss nur Bayern.

Re: Langenmair aus Bayern

Verfasst: So 19. Mai 2019, 06:01
von hhg
Dass jemand im Forum zufällig diese Josepha kennt ist wenig wahrscheinlich, nach ihr ohne nähere Ortsangaben zu suchen völlig aussichtslos. Wenn du im Telefonverzeichnis den Familiennamen eingibst, erhältst du Einträge quer über ganz Bayern.

Geburts- oder (früherer) Wohnort sollte in ihrer Heirats- oder Sterbeurkunde angegeben sein, die du als Verwandter relativ problemlos bekommen müsstest.

Dann hängt es sehr davon ab, aus welcher Gegend sie stammt. So sind die KBs der Diözese Passau online einsehbar, die von Regensburg nur im dortigen Erzbischöflichen Kirchenarchiv. Falls sie evangelisch war, gibt es eine Chance bei ARCHION (Bezahl-Abo, aber mit überschaubaren Kosten). Das Bayerische Staatsarchiv in München hat umfangreiche KB-Zweitschriften. Sogar FamilySearch listet eine ganze Reihe Namensvettern.

Forumsmitglieder helfen in aller Regel gern, zaubern können sie aber auch nicht. Ein paar "Hausaufgaben" solltest du schon vorab machen ...

Re: Langenmair aus Bayern

Verfasst: So 19. Mai 2019, 10:32
von alainroser
Ja, ich gehe demnaechst nach Neuenburg ins Staatsarchiv. Ich schaue dort mal was ich herausfinde.

Re: Langenmair aus Bayern

Verfasst: Do 11. Feb 2021, 01:09
von griffy
Je ne sais si vous avez trouvé les parents de Josepha Langenmair. Sinon, voici peut-être une piste.

Dans la Feuille d'Avis de Neuchâtel du 19.09.1903, l'avis mortuaire pour Jean Pauli mentionne
Langenmaier, à Wœrleschwang (Bavière)
Or, on peut consulter les archives de Wörleschwang sur Matricula Online. Dans le Familienbuch 1871, on trouve une famille Langenmair, avec une fille Josefa, née le 29 janvier 1874. Les parents sont Johann Martin Langenmair et Theresia Walter.

Langenmaier_Woerleschwang.png

Si l'on croit l'avis mortuaire du 2 décembre 1936 de Joséphine Décosterd-Pauli née LANGENMAIR, elle est morte dans sa 63ème année, ce qui correspond assez bien à la date de naissance indiquée dans le Familienbuch.

Re: Langenmair aus Bayern

Verfasst: Do 11. Feb 2021, 12:15
von hhg
wunderbares Forum - sogar ohne seine Hausaufgaben selber hinzukriegen erhält man Volltreffer-Antworten.

CHAPEAUX, griffy !!!

Re: Langenmair aus Bayern

Verfasst: Do 11. Feb 2021, 21:02
von alainroser
Vielen vielen Dank für all die grosszügige Hilfe. Dies hilft mir sehr weiter.
Ich habe noch eine Frage: Was heisst das Wort unter Theresia?
Und noch zu den Kindern: Ich kann lesen: Josepha, Michael, Martha?, Theresia, Anastasia?, Jos...? ,Johann Baptist, Maria, Maria
Weiss jemand, ob es wirklich Anastasia und Martha heisst und was ist der dritte Name?

Re: Langenmair aus Bayern

Verfasst: Do 11. Feb 2021, 21:45
von griffy
Das 3. Kind heisst Martin, und das 6. m.E. Joseph.

Unter Theresia lese ich : Müntzschmid

Re: Langenmair aus Bayern

Verfasst: Sa 13. Feb 2021, 13:26
von alainroser
Guten Tag
Ich möchte Ihnen noch einmal danken. Ich habe durch einen DNA-Match mit einem Verwandten aus Deutschland aus der Familie Langenmair. Ich habe nun Kontakt zu ihnen und auch von ihnen viele Informationen erhalten, diejenigen von Ihnen ergänzen diese noch und helfen mir zusätzlich weiter mit der Verlinkung auf Matricula Online. Dort versuche ich nun, weitere Informationen ausfindig zu machen. Ich wusste vorher nicht, wie ich dies anstellen könnte, mehr über diese Familie zu erfahren und dafür danke ich Ihnen. Freundliche Grüsse Alain Roser

Re: Langenmair aus Bayern

Verfasst: Sa 13. Feb 2021, 17:00
von hhg
MATRICULA ist eine klasse Quelle für Kirchenbücher. Selber stöbere ich auch gerne bei BAVARICA
https://www.bsb-muenchen.de/sammlungen/ ... recherche/

Dort gibt es einen grossen Bestand an digitalisierten Gedrucktem, den man durch Eingabe eines Suchbegriffs (z. B. Orts- oder Familiennamen) durchsuchen kann.

Viel Glück!

Re: Langenmair aus Bayern

Verfasst: Sa 13. Feb 2021, 17:03
von alainroser
Vielen, vielen Dank. Ich werde dort mein Glück versuche.