Internierte Deutsche in der Schweiz

Post Reply
Bochtella
Posts: 1440
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Internierte Deutsche in der Schweiz

Post by Bochtella » Sat 23. Nov 2019, 20:45

Grüezi Lesende,

Liste der deutschen Internierten in der Schweiz, I. Teil, Bern 1916.
Digitalisat auf einer Webseite der Staatsbibliothek zu Berlin.
Kommentar zum I. Teil auf einer Webseite von GenWiki.
Im Anschluss an die von der Kriegsgefangenenfürsorge, Bern, herausgegebene Liste (I. Teil) der bis zum November 1916 in der Schweiz internierten Deutschen hat die Abteilung für Gefangenenfragen der Kaiserlich Deutschen Gesandtschaft die Zusammenstellung! der seit dem 1. Dezember 1916 in der Schweiz eingetroffenen Internierten übernommen.

Liste der deutschen Internierten in der Schweiz / T. 2. Die vom 1. Dez. 1916 bis zum 20. Mai 1917 eingetroffenen Internierten 1917
Kommentar zum II. Teil auf einer Webseite von GenWiki.
In gleicher Weise wie der erste Teil der Liste ist auch der zweite Teil auf Grund der handschriftlichen Angaben der Internierten zusammengestellt. Erst nach Korrektur der Druckbogen durch die Ortschefs wurde die Liste endgültig in Druck gegeben, um nach Möglichkeit die Zahl der Fehler auf ein Mindestmass zu beschränken.

Bochtella



Svenja
Moderator
Posts: 345
Joined: Fri 22. Sep 2006, 14:31
Geschlecht: Weiblich
Location: Schweiz, Luzern
Contact:

Re: Internierte Deutsche in der Schweiz

Post by Svenja » Thu 5. Dec 2019, 18:33

Hallo

Dazu einige Ergänzungen von mir:

Auch deutsche Zivilinternierte weilten damals in der Schweiz

Ab Seite 177 sind die Zivilinternierten aufgelistet, mehrere waren zum Beispiel
auf dem Schiff Nieuw Amsterdam oder auf dem Schiff Vaterland. Beide gerieten
offenbar am 04.09.1914 in Gefangenschaft. Die Besatzung beider Schiffe, wie
auch diejenige des Schiffes Tubantia, das am 08.11.1914 in Gefangenschaft
geriet, wurde auf das Schiff Charles Martel verfrachtet.

Einer war auf dem italienischen Reichspostdampfer Prinzessin Elisabeth und einige
andere auf den spanischen Dampfern Lister oder Federico und gerieten in Marseille
in Gefangenschaft. Ein Stephan Michalack wurde "in Tunis vor Kriegsausbruch an der
Abreise gehindert und am 11.08.14 verhaftet".

Nebst den üblichen Berufen findet man auch Bierbrauer, Uhrmacher, Schriftsteller,
Kapellmeister, Zirkuskünstler bis hin zum Bauunternehmer, Bahnhofvorsteher,
Spielwarenfabrikant oder Plantagenbesitzer (leider fehlt der Standort der Plantage).
Auch ein Kunstfigurenfabrikant sowie ein Photokunstverleger sind mir aufgefallen
und das Schiff Vaterland beschäftigte offenbar einen Silberputzer


Gefangennahme Schiff Nieuw Amsterdam und Gefangenenlager Ile Longue

Mehr Informationen zur Gefangennahme des Schiffes Nieuw Amsterdam
und weiteres Material zum Gefangenenlager auf der Ile-Longue kann man
in nachfolgendem Link nachlesen. Die Nieuw Amsterdam der Holland-Amerika
Linie war unterwegs von New York nach Boulogne und Rotterdam, als sie vor
der Bretagne vom französischen Hilfskreuzer Savoie aufgehalten wurde.

Insgesamt wurden 714 Männer an Bord der Nieuw Amsterdam interniert,
darunter 457 Deutsche und 257 Österreich-Ungaren. Sie wurden zunächst
ins Fort Crozon gebracht, später auf das Schiff Charles Martel ehe sie das
neu erstellte Lager Ile-Longue beziehen konnten. Die meisten von ihnen
verbrachten beinahe 5 Jahre im Gefangenenlager Ile-Longue in der Bretagne.
Die Offiziere wurden zunächst im Bouguen Gefängnis in Brest untergebracht.
Später wurde ihnen das Chateau in Brest als Unterkunft zur Verfügung gestellt.

In der Liste der deutschen Kriegsgefangenen in der Schweiz vom November 1916
erscheinen die Gefangenen von der Nieuw Amsterdam als Zivilinternierte. Der
offizielle Bericht der französischen Marine bezeichnete diese Männer jedoch
als in den Kriegsdienst Einberufene, die von Amerika nach Europa reisten,
um sich bei ihren Einheiten in Deutschland oder Österreich-Ungarn zu melden.
Im "rapport officiel de la marine française" findet man einen Link zur "liste des
prisonniers autrichiens", der gefangenen Österreicher von der Nieuw Amsterdam.

http://www.ilelongue14-18.eu/?-Le-paque ... -Amsterdam

Weitere Informationen zu Deutschen Internierten in der Schweiz im 1. Weltkrieg
https://iten-genealogie.jimdo.com/inter ... e-schweiz/

Gruss
Svenja


Meine Genealogie-Datenbank ist online einsehbar:
Venez voir mon arbre généalogique online:
http://gw.geneanet.org/svenja1978

Zusätzliche Infos über meine Vorfahren, historische
Hintergründe und viele ITEN in den USA:
http://iten-genealogie.jimdo.com/

Post Reply

Return to “Quellen”