Landvögte Kanton Aargau

Post Reply
Bochtella
Posts: 1764
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Landvögte Kanton Aargau

Post by Bochtella »

Grüezi Lesende,

J. Müller, Der Aargau : Seine politische Rechts-, Kultur- und Sitten-Geschichte, Zweiter Band, Zürich 1871.
S. 408-417:
Landvögte bzw. Kommandanten in Aarburg ab 1416 bis ab 1797
Landvögte in Lenzburg ab 1415 bis ab 1795
Hofmeister von Köningsfelden ab 1523 bis ab 1787
Landvögte in Schenkenberg ab 1447 bis ab 1797
Landvögte in Kasteln ab 1732 bis ab 1794
Commenthuren und Obervögte in Biberstein ab 1344 bis ab 1528 bzw. ab 1537 bis ab 1796
Landvögte in den Freien Aemtern ab 1415 bis ab 1711
Landvögte in der Grafschaft Baden ab 1310 bis ab 1795
Digitalisat auf einer Webseite von Google Books

Sammlung Schweizerischer Rechtsquellen, XVI. Abteilung Die Rechtsquellen des Kantons Aargau, Jean Jacques Siegrist, Zweiter Teil Rechte der Landschaft, Achter Band, Die Freien Ämter I, Die Landvogteiverwaltung bis 1712, Aarau 1976.
S. 740-745:
Landvögte in den Freien Ämtern ab 1415 bis ab 1712
Landschreiber und Landschreiber-Verwalter in den Freien Ämtern von 1562-1712
Digitalisat

Die Berner Landvögte nach Ämtern bis 1798 auf einer Webseite der Burgerbibliothek Bern, Mss.Mül.239.1 (4)
Die Berner Vogteien in Aarburg, Biberstein, Kastelen, Königsfelden, Lenzburg, Schenkenberg und Zofingen.

Die eidgenössischen Landvögte in den gemeinen Herrschaften Baden und Waggenthal 1415-1603 auf einer Webseite des Staatsarchivs Luzern, Signatur AKT 11DF/1

Die Urner Landvögte in Baden und den Freiämtern auf einer Webseite des Staatsarchivs Uri, Signatur P-1/1099

Bochtella



Bochtella
Posts: 1764
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Landvögte Kanton Aargau

Post by Bochtella »

Grüezi Lesende,

Die Komturen in Biberstein 1344 bis 1537 und die Obervögte in Biberstein 1537 bis 1798 auf einer Webseite von Wikipedia.

Die Obervögte in Schenkenberg 1447 bis 1798 auf einer Webseite von Wikipedia.
Die Landvögte residierten bis 1720 auf der Burg Schenkenberg bei Thalheim und anschliessend im Schloss Wildenstein bei Veltheim.
Die Wappentafel der Obervögte in Schenkenberg 1447 bis 1711.

Die Wappentafeln der Obervögte in Schenkenberg 1447 bis 1711 bzw. 1717 bis 1798 auf einer Webseite vom Schloss Wildenstein bei Veltheim.

Bochtella



Post Reply

Return to “Quellen”