Verlustlisten Österreich-Ungarn - Erfassungsprojekt

Moderator: le_tisserand

Post Reply
le_tisserand
Moderator
Posts: 302
Joined: Sun 2. Mar 2008, 17:57
Geschlecht: Männlich
Location: Austria, Lower Austria

Verlustlisten Österreich-Ungarn - Erfassungsprojekt

Post by le_tisserand »

Der Verein für Computergenealogie (CompGen) hat ein großes Projekt zur Erfassung der Verlustlisten Österreich-Ungarns des 1. Weltkrieges gestartet - gemeinsam mit Familia Austria und weiteren Partnervereinen.

Jeder kann mitmachen, die Erfassung ist denkbar einfach, da aufgrund der OCR-Auswertung bereits weite Teile vorausgefüllt sind und nur mehr wenig ergänzt oder allenfalls korrigiert werden muss.

Informationen zur Erfassung und zum System:
http://wiki-de.genealogy.net/Verlustlis ... _1914-1919

https://www.familia-austria.at/index.ph ... -weltkrieg


LG Alexander

le_tisserand
Moderator
Posts: 302
Joined: Sun 2. Mar 2008, 17:57
Geschlecht: Männlich
Location: Austria, Lower Austria

Verlustlisten Österreich-Ungarn - 700.000 Datensätze

Post by le_tisserand »

Im Projekt der Erfassung der Verlustlisten der österreichisch-ungarischen Monarchie nähern wir uns 725.000 erfassten Einträgen.

Übersicht zum MITMACHEN:
http://wiki-de.genealogy.net/Verlustlis ... _1914-1919

Abfrage in der Datenbank:
http://des.genealogy.net/ou1wk/search

Helfen Sie mit, dieses Projekt erfolgreich abzuschließen.


LG Alexander

le_tisserand
Moderator
Posts: 302
Joined: Sun 2. Mar 2008, 17:57
Geschlecht: Männlich
Location: Austria, Lower Austria

Re: Verlustlisten Österreich-Ungarn - Erfassungsprojekt

Post by le_tisserand »

Mittlerweile sind über 1,5 Millionen Datensätze erfasst. Es lohnt sich also, wieder einmal in die Datenbank zu schauen oder mitzuhelfen, dieses riesige Projekt zum Abschluss zu bringen.


LG Alexander

le_tisserand
Moderator
Posts: 302
Joined: Sun 2. Mar 2008, 17:57
Geschlecht: Männlich
Location: Austria, Lower Austria

Re: Verlustlisten Österreich-Ungarn - Erfassungsprojekt

Post by le_tisserand »

Es sind bereits 1,8 Millionen Datensätze erfasst, das sind über 68% des geschätzten Projektumfangs. Jeder kann mitmachen, das Projekt zu einem Abschluss zu bringen, auch die Suche über die bereits erfassten Datensätze ich schon möglich.


LG Alexander

Post Reply

Return to “Quellen”