Knittlingen / Knittlinger

Begriffsbestimmungen - Definitions
Post Reply
Konstantin Huber
Posts: 638
Joined: Mon 28. Nov 2005, 13:46
Geschlecht: Männlich
Location: BRD, Baden-Württemberg

Knittlingen / Knittlinger

Post by Konstantin Huber » Thu 29. Dec 2005, 12:55

Wie Sie aus meinen Suchanfragen schon bemerkt haben, bearbeite ich momentan die Schweizer in Knittlingen, einem Städtchen im südlichen Kraichgau (heute Enzkreis) zwischen Bretten und Mühlacker.
In der Stadtchronik von Günter Mahal ist die ganz unten zitierte kuriose Passage enthalten, die belegt, dass in Stein am Rhein SH der Begriff "Knittlingen" bzw. "Knittlinger" bekannt ist. Dies hat mir auch das dortige Stadtarchiv bestätigt.

Mich würde nun interessieren, ob jemand von Ihnen diesen Begriff in dieser oder anderer Bedeutung ebenfalls kennt und wenn ja: wo in der Schweiz und in welchem Zusammenhang ???

Der einzige in Knittlingen nachweisbare Schweizer mit Herkunftsangabe Stein am Rhein ist übrigens Thomas HENNING (vgl. hierzu meine heutige separate Suchanfrage ).
--------
Auszug aus:
Dorf - Flecken-Stadt Knittlingen. Versuch einer Spurensicherung.
Von Günter Mahal (1990), S. 128

"Daß die bitterarm ausgewanderten und womöglich noch ärmer in die Schweiz zurückgekehrten zeitweiligen Bewohner Knittlingens eine in Stein am Rhein noch heute gängige Redewendung weniger geschaffen haben als zugesprochen bekamen, hat Wilma Bittermann als "Urlaubserlebnis einmal anders" berichtet. Am genannten Ort nach ihrer Heimatstadt befragt, löste sie bei ihren Schweizer Gesprächspartnern zunächst Lachen und dann Erstaunen
darüber aus, daß es den Ort Knittlingen überhaupt gebe. Man hatte bisher geglaubt, daß es sich dabei um ein Kunstwort handle, das dann gebraucht werde, wenn ungeliebter Besuch ins Haus falle. - Die Auflösung der stehenden Wendung "Die Knittlinger kommen!" fällt nicht schwer: die einstigen Schweizer kehrten als "Knittlinger" in einer Bittstellenrolle in ihre alte Heimat zurück. Und arme Leute sind, in der Schweiz und anderswo, als Gegenstand von Sozialromantik leichter tragbar als dann, wenn sie um Brot und Wohnraum bitten."


Konstantin Huber

Wolf
Moderator
Posts: 6809
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Wer kennt den Begriff "Knittlingen" oder "Knittlinger" ?

Post by Wolf » Thu 29. Dec 2005, 17:03

Image
Die Redewendung ist mir bisher noch nie begegnet - aber könnte es sein, dass sie sich nicht speziell auf die Bewohner von Knittlingen bezieht, sondern allgemein auf Leute mit einem Knittel (Knüppel), wie ihn Knittlingen im Wappen führt?

Oder hat es etwas mit dem Aufstand zu tun, der auf der Webseite von Günter Emig erwähnt wird:
Ungefähr um die Zeit unserer Rückkehr nach Ludwigsburg (1800) war mein Bruder Louis geistlicher Vikar in jenem Knittlingen bei Maulbronn. Ein vom Rhein heraufgekommener französischer Chasseur, der aber ein Württemberger, namens Schwarz, von Oßweil bei Ludwigsburg war, hatte revolutionäre Ideen unter die Bürger jenes Städtchens gebracht, hielt mit ihnen Zusammenkünfte in den Wirtshäusern, wo Reden gehalten wurden und die Republik auch für Württemberg ausgerufen werden sollte. Der Nachfolger meines Vaters zu Maulbronn, Oberamtmann Seubert, der sich zu Beschwichtigung der revolutionären Köpfe an Ort und Stelle begab, mußte sich nach einer an die Bürgerschaft gehaltenen Rede flüchtig machen; denn die Knittlinger fielen ihn mit Knitteln an, und er rettete sich nur noch in Bauernkleidung nachts mit einer Laterne durch die Wälder ins Kloster Maulbronn zurück.
- Editiert von Wolf am 29.12.2005, 17:11 -


Wolf Seelentag, St.Gallen

Konstantin Huber
Posts: 638
Joined: Mon 28. Nov 2005, 13:46
Geschlecht: Männlich
Location: BRD, Baden-Württemberg

Wer kennt den Begriff "Knittlingen" oder "Knittlinger" ?

Post by Konstantin Huber » Fri 30. Dec 2005, 10:02

Antwort von Edith Maienfisch über die SGFF-Liste am 30.12.2005

Lieber Herr Huber,
ich kann mich erinnern, dass mein älterer Bruder den Begriff "Knittlinger" als junger Erwachsener noch hin und wieder gebraucht hatte (ca. in den 1970er Jahren). Die Bedeutung entspricht ungefähr jener des "Knilchs" resp. "Knülchs", also nach Duden umgangssprachlich für "unangenehmer Mensch". In unserer Familie hatten sowohl "Knülch" als auch "Knittlinger" zugleich die Bedeutung eines etwas trotteligen Menschen.
Wir stammen aus 8418 Schlatt bei Winterthur im Kanton Zürich. Doch hatten wir auch Verwandte in der Stadt Schaffhausen. Den Ausdruck "Knittlinger" könnte unsere Familie auch von dort her gekannt haben.
Zudem glaube ich, dass der Ausdruck früher weiter verbreitet war, aber nun allmählich in Vergessenheit gerät.
Im "Google" habe ich folgende zwei Schweizer Homepages mit dem Ausdruck "Knittlinger" gefunden:
Im Gästebuch des FC Lohn (Lohn liegt im Kanton Schaffhausen) http://www.fclohn.ch/gaestebuch/gaestebuch.asp?page=16 ist folgender Eintrag zu lesen:
Seniorä on Schii-Tour
Wiä immer füächt-fröhlich. Aber so richtig glatt isch d'Heifahrt gsii (wenigschtens uf dä Strooss). Wo üs dä Chofför Lui sicher an allne Deppä vorbiiglotsät hätt. Au a däm Knittlinger wo diräkt vor üüs än 3-fachä Dräier uf dä Atobahn härägleit hätt. Nüüt passiert aber für alli wo nid gschlofä händ ä Schrecksekundä.S o hät dä Ossi noch äm Chüssitrauma, äm Tüüfschneetrauma, äm Rucksacktrauma au no äs Schleudertrauma iigfangä. Dankä Lui für diä sicheri Fahrt.
Ungefähre Übersetzung auf Hochdeutsch:
Senioren auf Skitour
Wie immer feucht-fröhlich. Aber so richtig lustig (glatt) ist die Heimfahrt gewesen (wenigstens auf der Strasse). Wo uns der Chauffeur Lui sicher an allen Deppen vorbeigelotst hat. Auch an diesem Knittlinger, der direkt vor uns einen 3-fachen Dreher auf der Autobahn hingelegt hat. Nichts ist passiert, aber für alle, die nicht geschlafen haben, eine Schrecksekunde. So hat dieser Ossi nach einem Kissentrauma, einem Tiefschneetrauma, einem Rucksacktrauma auch noch ein Schleudertrauma eingefangen. Danke Lui für diese sichere Fahrt.
Auf der Homepage http://www.wochen-zeitung.ch/index.asp? ... kelID=7197 nannte sich eine Gruppe an einem Plausch-Seilzieh-Turnier "D'Knittlinger. Männer Plausch". Das Turnier fand in Affoltern im Emmental im Kanton Bern statt.
- Editiert von Wolf am 30.12.2005, 10:45 -


Konstantin Huber

Konstantin Huber
Posts: 638
Joined: Mon 28. Nov 2005, 13:46
Geschlecht: Männlich
Location: BRD, Baden-Württemberg

Wer kennt den Begriff "Knittlingen" oder "Knittlinger" ?

Post by Konstantin Huber » Fri 30. Dec 2005, 10:02

Antwort von Dr. oec. Eugen J. Haag über die SGFF-Liste am 30.12.2005

Sehr geehrter Herr Huber

Auch mir ist der Begriff bekannt, er wurde von meinem Vater gebraucht für "komischer Kauz", Sonderling und hatte eher abschätzige Bedeutung. Dass es einen Ort Knittlingen gibt ist/war uns dabei nicht bewusst.

Wir kommen von Frauenfeld, Thurgau, ca 10-15 km von Stein am Rhein.


Konstantin Huber

Post Reply

Return to “Glossar - Glossaire - Glossary”