Crowdsourcing für die (Familien-) Geschichtsforschung

Technical questions - Technische Fragen - Questions techniques
Antworten
Wolf
Moderator
Beiträge: 5996
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Crowdsourcing für die (Familien-) Geschichtsforschung

Beitrag von Wolf » Mo 9. Nov 2015, 16:52

Im Jahre 1899 war von Adriano Cappelli sein Lexicon Abbreviaturarum, eine Sammlung von rund 15'000 lateinischen und italienischen Abkürzungen, publiziert worden. Ein Werk, das seither die Forschungsarbeit an historischen Schriften weltweit massiv erleichtert.

In einem internationalen (Universitäten in Zürich, Oxford, Berlin) Hackathon, zu dem im Voraus über YouTube eingeladen worden war, wurde dieses Werk nun am 22.10.2015 digital transkribiert.

Hiermit ist die erste Etappe beendet. In einem nächsten Schritt werden die Daten überarbeitet, vereinheitlicht, anschliessend systematisiert und schliesslich in ein eigens dafür entwickeltes Webinterface einpasst. Bis Ende Januar sollen die Früchte dieses Hackathons über App fontes abrufbar sein.

GHGO-Mitglied Yvonne Hausheer hat mitgemacht: lesen Sie ihren ausführlichen Bericht im GHGO-Blog.
Wolf Seelentag, St.Gallen

Antworten

Zurück zu „Computer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast