Auswanderung nach Griechenland im 19. Jhdt.

Intra Europ(e)a
Intra Europ(e)a
Post Reply
usagi
Posts: 12
Joined: Sun 12. Sep 2010, 17:08

Auswanderung nach Griechenland im 19. Jhdt.

Post by usagi »

Kuerzlich habe ich mir die Seite
http://www.auswanderungsanzeigen.de
wieder angeschaut und habe bemerkt, dass der Autor viele neue Daten eingestellt hat.

Die Daten habe ich dann mal auf die Schnelle zur besseren Auswertung in Excel eingegeben. Beim näheren Betrachten der Daten ist mir das Zielland Griechenland aufgefallen, das aber nur in den Jahren 1835 bis 1840 erscheint. Im Jahre 1840 ist die Zahl der aufgeführten Auswanderer 807; davon geben 66 Griechenland als Ziel an (wenn ich richtig gezählt habe).

Bei der Suche nach Literatur über Griechenland als Auswanderungsland im 19. Jhdt. habe noch nichts gefunden. Falls jemand Literatur über das Thema kennt, bitte melden. Ansonsten haben wir ein neues Forschungsthema!



Wolf
Moderator
Posts: 7293
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz

Re: Auswanderung nach Griechenland im 19. Jhdt.

Post by Wolf »

usagi wrote:
Tue 14. Aug 2018, 14:02
[...] Beim näheren Betrachten der Daten ist mir das Zielland Griechenland aufgefallen, das aber nur in den Jahren 1835 bis 1840 erscheint. Im Jahre 1840 ist die Zahl der aufgeführten Auswanderer 807; davon geben 66 Griechenland als Ziel an (wenn ich richtig gezählt habe). [...]
König Otto I (1832-1865) kam aus Bayern - Sohn des Königs Ludwig I.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

usagi
Posts: 12
Joined: Sun 12. Sep 2010, 17:08

Re: Auswanderung nach Griechenland im 19. Jhdt.

Post by usagi »

Danke für den Hinweis. In Artikel über König Otto I fand ich schon Hinweise auf die Auswanderung. Dies ist ein guter Anfang für das Thema.



Maximilian Josef
Posts: 358
Joined: Sat 17. Oct 2009, 11:45
Geschlecht: Männlich
Location: Deutschland, Bayern

Re: Auswanderung nach Griechenland im 19. Jhdt.

Post by Maximilian Josef »

Hallo Usagi,
siehe mein Beitrag Auswanderung der Familie Seiler.
Während der ältere Sohn Ignaz Seiler (*1797) noch 50 Jahre in Höckenbach bleibt und erst nach Ablauf des Pachtvertrages 1859 nach Walkersbach - dort hat einer seiner Söhne die Kreuzmühle übernommen - umzieht, tritt der Jüngere - Franziskus Seiler (*1801) in die bayerische Armee ein. Er wird dort, bei den Münchner Kürassieren, Stabstrompeter, heiratet 1825 Karolina Wiltner und hat mit ihr 7 Kinder. Davon wird Andreas Seiler (1828-1903) Generalintendant der griechischen Militärmusik (Von ihm existieren mehrere Kompositionen und Märsche). Als Otto von Wittelsbach 1830 König von Griechenland wird zieht Franziskus Seiler mit nach Hellas. König Otto hatte das Unglück, kinderlos verheiratet zu sein, und wurde 1863 von den Hellenen wieder vertrieben. Der Ast der Familie Seiler aber verblieb in Griechenland und blüht heute noch.
Mit freundlichen Grüßen
Maximilian J. Kraus



Post Reply

Return to “Emigration/Immigration (Europe)”