Chronik der Gemeinde Rosport

Antworten
RobertSchmitz
Beiträge: 122
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 16:44
Geschlecht: Männlich

Chronik der Gemeinde Rosport

Beitrag von RobertSchmitz » Di 29. Mai 2012, 20:13

Hallo liebe Mitglieder,

Ist jemand von euch im Besitz der "Chronik der Gemeinde Rosport" von Jos Krippler?

In dem Buch befinden sich Informationen zu den Häusern und Familien der Gemeinden Rosport, Dickweiler, Steinheim u.a.

Mein Vorfahre

Kaspar Thein
* 1756 in Rosport
Sohn von Nikolaus R. und Eva Poos

Ich hoffe jemand kann mir da ein paar Infos geben.

Gerne könnt ihr mir auch per email antworten:

robertwschmitz@gmx.de

Viele Grüße

Robert Schmitz



EKH

Re: Chronik der Gemeinde Rosport

Beitrag von EKH » Mi 30. Mai 2012, 15:25

Hallo Herr Schmitz,

in der Chronik sind leider nur wenige Informationen zu der Familie Thein.
Kaspar THEIN wird namentlich nicht erwähnt. Lediglich seine Eltern
Nikolai THEIN oo vor 1742 mit Eva POOS und der Sohn Christian. Er übernahm das Haus "KEECHTEN". Die betreffende Seite habe ich als Anlage beigefügt.

Gruß
Erich Kippels
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



RobertSchmitz
Beiträge: 122
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 16:44
Geschlecht: Männlich

Re: Chronik der Gemeinde Rosport

Beitrag von RobertSchmitz » Mi 30. Mai 2012, 15:47

Danke für die Auszüge.

Kaspar Theins Frau Anna Konsbrück kam auch aus Rosport.

Sie war die Tochter von Nikolaus Konsbrück und Anna Griesenbeck.

Gibt es zu der Familie auch Auszüge?

Viele Grüße

Robert



EKH

Re: Chronik der Gemeinde Rosport

Beitrag von EKH » Do 31. Mai 2012, 13:37

Hallo Herr Schmitz,

die Tochter Anna taucht nicht in der Cronik auf. Es sind nur die Eltern angegeben:
KONSBRÜCK, Nicolas, Ackerer Hufschmied 1723-1807
oo KRIESENBECK (auch Griesenback), Anna Maria 1729-1807
Er heiratete in das "KRÖSTEN-Haus" ein. Zum Haus gehörte auch eine Mühle. Lediglich ein Sohn Michael 1759-1831 oo mit OLEK Eva wird als dort wohnend erwähnt. CONSBRÜCK Michel wurde erst nach der Versteigerung der säkularisierten Kirchengüter 1797 durch die Franzosen Eigentümer des Hofes. Die Mühle ging dann in den Besitz der Familie LOSER über.

Gruß
Erich Kippels



Antworten

Zurück zu „Luxemburg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast