Schneller / Lottstetten

Gesperrt
Pascal Paul
Beiträge: 382
Registriert: So 11. Mär 2007, 14:04
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, BW

Schneller / Lottstetten

Beitrag von Pascal Paul » So 5. Okt 2008, 17:47

Wer kann uns weitere Daten zu den Schneller aus Lottstetten nennen ?

Es interessiert uns sowohl der Stamm der Schneller zu Balm und Dietenberg sowie der Stamm der "von Schneller" .

Leider sind die Mikrofilme der Pfarrei Lottstetten bei den Mormonen von sehr schlechter Produktionsqualität.

Interessant sind auch Sterbedaten und Ehedaten von Schneller Personen aus Lottstetten, welche weggezogen sind.



Bongo
Beiträge: 248
Registriert: Fr 31. Mär 2006, 20:12
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Lahr i.S, Baden Württemberg, Deutschland

Schneller / Lottstetten

Beitrag von Bongo » So 5. Okt 2008, 18:39

Hallo,

hast Du es mal beim Pfarrer in Lottstetten probiert? Wenn Du Glück hast sind die Pfarrbücher dort noch zu finden. Ansonsten in Freiburg beim Ordinariat (glaube heist so) die sind auch im Internet.

Grüße


Forschungsgebiet
Büsingen a. H. Familie: Wabel,Wabl, Waibel, Waybel, Weibel etc.

Bochtella
Beiträge: 2316
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Re: Schneller von Lottstetten

Beitrag von Bochtella » So 9. Aug 2020, 15:08

Grüezi Pascal Paul,

Die bisherigen Beiträge zu den Schneller/von Schneller in Lottstetten:

Im Thread Schneller in Weissenhorn den Beitrag vom:
16.01.2009 Anhand eines Eintrages in den Kirchenbüchern, ist ein Zweig unserer Familie nach Weissenhorn gezogen. Anton Edler von Schneller, geboren 1692 in Lottstetten dem damaligen Vorderösterreich, stand seit 1714 in verschiedenen Kanzlei-Funktionen in Diensten der (Hof- und) Staatskanzlei, seit 1721 in der Stellung eines Staatskanzlei-Registrators.

Im Thread Schneller / Snelder den Beitrag vom:
27.04.2009 Ich erforsche mehrere Zweige der Familie Schneller. Jene aus dem Lechtal, zwei mal Lottstetten Süddeutschland, jene aus Graubünden in der Schweiz und die Östereichisch / Ungarischen. (ursprünglich aus Lottstetten) usw.

Im Thread Ich bräuchte mal wieder Hilfe beim Lesen den Beitrag vom:
19.02.2015 Landgricht zu Erzingen den 6ten May Ao. 1636. In der Auffals Sach H. Jog Schnellers zue Lottstetten ist dem Seckhelambt von Schaffhausen erkhent worden, Haubtquoth ... 100 R Hiervon 3 Zinß (An statt der 40 R) Sthunt? ... 15 R Daß uberig alls 140 R Haubtquot und Zinß, ist Hannß Schneller seiner selbst bekhant ... nach schuldig zue bezahlen.

Im Thread Lesehilfe mit Latein den Beitrag vom:
12.03.2015 Es ist ein Eintrag im Kirchenbuch der Wohnortpfarrei (Lottstetten) von Laurentius Schneller. Die eigentliche Heirat fand in Einsiedeln statt.

Im Thread Schneller in Rapperswil SG die Beiträge vom:
25.05.2020 Die heute in Rapperswil wohnenden Schneller gehören weder zum ersten noch zum zweiten Stamm, sondern zu den Schneller (Bürger von Rheinau) mit der Herkunft Lottstetten (D).
25.05.2020 Im Weiteren haben wir die gesamte Genealogie der Schneller aus Lottstetten (Bürger von Rheinau, Guntmadingen, Beringen, Lax und Neuenkirch).

Stammbaum Schneller 1700-1990, gezeichnet von Evelyn Lengler, 1991, auf einer Webseite des Staatsarchivs Graubünden, Signatur P 01.8.16. Leider ist der Autor nicht angegeben.

Kennen Sie den Autor des Stammbaums Schneller 1700-1990?

Welches ist gemäss dem heutigen Forschungsstand Ihr ältestes belegte Ahnenpaar Schneller von Lottstetten?

Bochtella



Bochtella
Beiträge: 2316
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Schneller von Lottstetten

Beitrag von Bochtella » Mi 21. Apr 2021, 10:00

Grüezi Pascal Paul,

Stadtarchiv Schaffhausen, Altes Archiv, Urkunden

Signatur A I/0265
Dienstags nach Martini 1531 Melchior Schneller, Vogt zu Lottstetten, gibt Ulrich Scherrer, Forstmeister daselbst, ein Gut zu Lottstetten zum Erblehen.

Signatur A I/1126
01.11.1553 Hans Schneller der ältere und seine 3 Brüder Heinrich, Jacob und Franz, alle von Lottstetten, bestätigen, dass sie vom Spendamt den Spendhof zu Lottstetten erblehensweise gegen bestimmte jährliche Abgaben innehaben. Siegel des Jacob von Fulach, Landvogt der Landgrafschaft Klettgau

Signatur A I/1127
22.10.1556 Die Brüder Junghans, Heinrich, Jacob und Franz Schneller zu Lottstetten haben vom Spendmeister der Stadt Schaffhausen, Thoman Veith, 100 Gulden bar empfangen und wollen diese Summe zu 5 % verzinsen. Unterpfand: Ihr Erblehen, das Spendgut zu Lottstetten. Siegel des Jacob von Fulach, Landvogt im Klettgau

Signatur A I/1128
11.11.1559 Michel Schneller von Lottstetten hat von Jörg Oschwald, Bürger zu Schaffhausen, 25 Gulden bar eingenommen und verspricht dafür, ihm jährlich 5 Viertel Vesen und 2 Herbsthühner Zins zu geben. Diesen Zins hatte Schneller bisher von Ulrich Scherrer von Lottstetten ab dessen Baumgarten (St. Niklaus-Baumgarten) und dessen Haus erhalten. (Scherrer hatte dieses Gut als Erblehen inne.) Siegel des Ratsherrn Martin Veith

Signatur A I/1129
16.11.1559 Die Brüder Junghans und Heinrich Schneller von Lottstetten (sowie Michael Huber, Veltin Gresslin und Hans Schneller, ebenfalls von Lottstetten, als Mitgülten) bestätigen, dass sie dem Spendamt zu Schaffhausen mannigfache Zinsleistungen ausständig geblieben sind. Sie bitten deshalb den Spendmeister Thoman Veith, ihnen die Restanzen in ein Gelddarlehen umzurechnen, was ihnen auch gewährt wird. Die Summe von 150 Gulden wollen sie mit 7 1/2 Gulden jährlich verzinsen. Unterpfand: Das Gewerb an Haus, Hof, Scheunen, Äckern, Matten, Reben, Gärten, Holz, Feld u. a. der beiden Hauptverkäufer (Spendhof) zu Lottstetten. Siegel des Jacob von Fulach, Landvogt in der Landgrafschaft Klettgau

Signatur A I/1130
04.11.1625 Die Brüder Thias, Andres und Lorenz Schneller aus Lottstetten verwandeln ihre ausstehenden Grundzinsen in ein Gelddarlehen von 383 Gulden 20 Schilling, das sie jährlich mit 19 Gulden 10 Kreuzer dem Spendamt in Schaffhausen (Pfleger: Hans Heinrich Seiler) verzinsen wollen. Unterpfänder: Thias Schneller: 3 Vierling Reben im Birer (73 fl); Andreas Schneller: 1 Vierling Reben im Birer (144 fl); 2 Vierling Reben im Laubschachen; Lorenz Schneller d. alt: 5 Vierling Acker unter der Grauwen (166 2/3 fl); 3 Vierling Acker in der Lengelen; 2 Vierling Feld im Hundacker; 2 Vierling Acker im Bleichengraben; Lehenhof der 3 Brüder, der der Spend gehört. Siegel des Amtsgerichtes Klettgau

Bochtella



Nico
Administrator
Beiträge: 1415
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 13:12
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Konz. Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Schneller / Lottstetten

Beitrag von Nico » Mi 21. Jul 2021, 18:40

Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und der gegenseitigen Unterstützung. Im Forum ist kein Platz für die Austragung persönlicher Animositäten. Aus diesem Grund sind die letzten beiden Beiträge gelöscht worden.


Nico

Gesperrt

Zurück zu „Baden-Württemberg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste